Aktuelles / Rathaus + Gemeinde / Wasserversorgung / Wasserzähler

Neue Wasserzähler

Elektronische Wasserzähler mit Funk-Modul – Was Wasserabnehmer dazu wissen müssen

Bisher wurden bei den Wasserhausanschlüssen in den Gebäuden der Wasserabnehmer mechanische Wasser-zähler eingebaut. Diese hatten bzw. haben eine Eichgültigkeitsdauer von 6 Jahren. Nach diesem Zeitraum sind die Wasserzähler turnusgemäß auszubauen und durch einen neuen Wasserzähler zu ersetzen. Pro Jahr werden im Gebiet des Marktes Dießen ca. 600 Wasserzähler ausgewechselt. Im Zuge des turnusmäßigen Austauschs zum Ablauf dieser sechsjährigen Eichdauer ist (auch) der Markt Dießen am Ammersee dazu übergegangen, die bislang üblichen mechanischen Wasserzähler durch elektronische Wasserzähler zu ersetzen.

Wasserverbrauch wird elektronisch gemessen und verschlüsselt an Gemeinde übermittelt

Wasserverbrauch wird elektronisch gemessen und verschlüsselt an Gemeinde übermittelt

Der Markt verwendet dabei das Produkt iPerl der Firma Sensus, in dem ein Funkmodul integriert ist. Diese Geräte messen den Wasserverbrauch nicht mehr mechanisch, sondern elektronisch und speichern Messwerte und Zählerstände zum maximalen und minimalen Durchfluss sowie zu einem evtl. Rückfluss oder Rohrbruchdurchfluss über einen bestimmten Zeitraum. Nur der Zählerstand, die Statuswerte sowie die Zählernummer werden per Funk in verschlüsselter Form im „Drive By“-Verfahren von unseren Mitarbeitern ausgelesen.

Substantielle Verbesserung der Trinkwasserhygiene

Substantielle Verbesserung der Trinkwasserhygiene

Für uns ermöglicht die Entschlüsselung und Verarbeitung der Messwerte eine Vereinfachung der Gebührenab-rechnung. Auf diese Weise wird die Trinkwasserhygiene der gesamten Trinkwasserversorgungsanlage substantiell verbessert und die Betriebssicherheit erhöht. Bei einer Leckage einer Versorgungsleitung (plötzlicher, auf-fallend hoher Mehrverbrauch) kann diese anhand der per Funk verschlüsselt übermittelten Statuswerte wesentlich zeit- und kostensparender lokalisiert und behoben werden. Die übermittelten Statuswerte z.B. Rückwärts-fluss dienen der Überwachung und Früherkennung von Schäden oder einer Verkeimung des Wassers sowie der Lokalisierung des Schadensortes. In der Vergangenheit ist dies nur durch aufwendige Rohrnetzüberprüfungen mit sehr viel Zeit- und Kostenaufwand möglich gewesen.

Funkstrahlung unbedenklich

Funkstrahlung unbedenklich

Das Bayerische Staatsministerium des Innern hat im vergangenen Jahr auch den Markt Dießen darüber unterrichtet, dass „nach derzeitigem Forschungsstand sowie nach Feststellung der fachlich zuständigen Staatsministerien für Gesundheit und Pflege und für Umwelt und Verbraucherschutz […] die von den Geräten ausgehende Funkstrahlung gesundheitlich unbedenklich [ist]. Ihre Feldstärke liegt typischerweise noch unterhalb der durch Mobilfunkgeräte erzeugten Feldstärke.“

Gemeinde achtet auf Datenschutz

Gemeinde achtet auf Datenschutz

Die von uns gewonnenen Daten zum Wasserverbrauch werden von uns lediglich für die Berechnung der Wasser- und Kanalgebührenschuld verwendet und in regelmäßigen Abständen wieder gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Widerspruch schriftlich möglich

Widerspruch schriftlich möglich

Trotzdem haben Eigentümer (nach aktueller Gesetzeslage) die Möglichkeit, der Datenerfassung und –übermittlung per Funk zu widersprechen und die Abschaltung der Sendefunktion zu verlangen. Ein etwaiger Wunsch ist uns formlos schriftlich (nicht per E-Mail!) mitzuteilen, ein Mitarbeiter des Wasserwerks wird sich dann umge-hend um die Abschaltung kümmern. In diesen Fällen ist das verbrauchte Wasser zum Ablesetag aber dann jeweils von den Abnehmern selbst abzulesen und der Gemeinde zu melden. 

517efb333