Wettbewerb Kiosk Seeanlagen

Ausstellung der ausgewählten Wettbewerbsarbeiten

Die Marktgemeinde  Dießen hatte für den Kiosk in den Seeanlagen einen offenen Architektenwettbewerb nach den Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW) ausgelobt. Insgesamt 163 Bewerber haben ihre Entwürfe eingereicht, die vom wettbewerbsbetreuenden Büro einer Vorprüfung unterzogen und anschließend einem Preisgericht zur Beurteilung vorgelegt wurden.

Das Preisgericht hat die Arbeiten am 19.07. und 20.07.2017 bewertet und drei Preisträger sowie zwei Anerkennungen festgelegt, zwei weitere Arbeiten kamen in die engere Wahl.
Diese sieben ausgewählten Planungsentwürfe werden

vom 27.07. bis einschließlich 31.08.2017

im Rathaus Dießen, Marktplatz 1, 1. OG, 86911 Dießen am Ammersee, nochmals ausgestellt.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich die Ausstellung während der allgemeinen Öffnungszeiten  des Rathauses anzusehen.

Zur Entwicklung und Auslobung

Die Seeanlagen in Dießen sind mit ihren historischen Bootshütten, dem Dampfersteg und vor allem dem denkmalgeschützten Pavillon der Arbeitsgemeinschaft Dießener Kunst (ADK-Pavillon) eine der Hauptattraktionen des Marktes.
Von 1978 bis in den Herbst 2014 zierte die Seeanlagen auch ein Holzkiosk, bis er bei einem Brand vollständig zerstört wurde.
Seit Februar 2015 steht an dieser Stelle ein Provisorium, das nun durch einen Bau ersetzt werden soll, der in zeitgemäßer Sprache das gastronomische Angebot in den Seeanlagen ergänzt.

Nachdem die ursprünglich favorisierte Planung durch einen Bürgerentscheid im Frühjahr 2016 gekippt wurde, hat der Marktgemeinderat Dießen für diesen Kiosk nun einen Architektenwettbewerb ausgelobt und dafür in seiner Sitzung am vergangenen Montag (06.02.) den beigefügten Initiates file downloadAuslobungstext beschlossen.

weitere Informationen finden Sie unter:
Opens external link in new windowhttp://schober-stadtplanung.de/

517efb333