Bürgerbeteiligungsverfahren Seeanlagen

Der Markt Dießen hat in Abstimmung mit der Regierung von Oberbayern ein „Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept“ (ISEK) für den Ortskern Dießens beauftragt, um den Markt ganzheitlich auf seine Stärken und Schwächen zu untersuchen und daraus Handlungsempfehlungen abzuleiten. Das Untersuchungsgebiet für dieses Entwicklungskonzept umfasst den gesamten Ortskern und erstreckt sich auch auf die Seeanlagen, für die vom Marktgemeinderat Planungen zur Neugestaltung (mit Sanierung der Ufermauer, Erneuerung der Brücke über den Mühlbach und einem Gesamtkonzept für die Beleuchtung) beauftragt wurden.

Ein wichtiger Kernpunkt innerhalb des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes ist der Bürgerbeteiligungsprozess. So wurde beispielsweise bereits für das Verkehrskonzept und die Ausstattung der Mühlstraße im Herbst 2016 ein Bürgerbeteiligungsverfahren im Rahmen des ISEK durchgeführt.

Auch zur geplanten Neugestaltung der Seeanlagen sollen die Dießener Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Bürgerinformationstages am 1. April 2017 von 10:00 bis 17:00 Uhr (Gasthof „Unterbräu“, Mühlstraße 36, Dießen) am Geschehen beteiligt werden.

Anhand von Informationsständen, mittels Kurzreferaten und Ortsspaziergängen sowie durch den direkten Austausch mit Fachplanern und Entscheidungsträgern haben Sie an diesem Tag die Möglichkeit, sich über die bisherige Planung zu informieren und Ihre Wünsche und Anregungen einzubringen.

Zur Vorbereitung und Begleitung des Bürgertags und um die Ergebnisse für den Marktgemeinderat auszuwerten, wurde eine repräsentative Bürgergruppe als Arbeits-gruppe ins Leben gerufen, die sich aus Vertretern verschiedener Interessensgruppen – so genannten Sprechern oder Repräsentanten – unterschiedlichster Bereiche zusammensetzt. Mit dabei sind beispielsweise die örtlichen Kunst- und Kulturschaffenden, der ADK-Pavillon, der Tourismus, der Bund Naturschutz und andere mehr. Die Teilnehmer an der Arbeitsgruppe arbeiten gleichberechtigt, freiwillig und ehrenamtlich. Geplant sind zwei bis drei Treffen im Februar und März 2017.

Haben Sie Interesse, ebenfalls an dieser Arbeitsgruppe zum Bürgerinformationstag mitzuwirken und Ihre Ideen und Vorstellungen einzubringen? Dann wenden Sie sich bitte an die Repräsentanten der gebildeten Arbeitsgruppe. Die Kontaktdaten finden Sie in folgender Liste „Initiates file downloadRepräsentanten Bürgerbeteiligung Seeanlagen“.

Also, machen Sie mit, bringen Sie sich in die Arbeitsgruppe ein und scheuen Sie sich nicht, noch heute Kontakt mit den jeweiligen Vertretern der Arbeitsgruppe aufzunehmen!
Ich freue mich auf gute Ergebnisse und bedanke mich schon jetzt für Ihre Mitarbeit.

Ihr

517efb333