Aktuelles / Kunst + Kultur / Diessener Töpfermarkt

2019: DIE TÖPFER KOMMEN

 

Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 30. Mai bis Sonntag, 2. Juni 2019, täglich 10 bis 18 Uhr, direkt am Ufer des oberbayerischen Ammersees.

 

 


Die Eröffnung 2018
Markt Rundgang 2018
Keramikpreis 2018

Grenzenloser Spaziergang durch internationale Keramikwelten:


DIESSEN STEHT AN DER SPITZE DER TOP TEN IN EUROPA
DIESSEN - Wir erwarten einen Töpfermarkt, der Grenzen sprengt und Völker verbindet! Die Ankündigung von der Pressestelle des Diessener Töpfermarktes sagt alles: Einmal mehr haben Marktleitung und Jury qualifizierte und interessante Keramiker aus etwa 380 Bewerbungen ausgewählt. Eine erstklassige Verbindung von Töpfern und Kunsthandwerkern, die Moderne und Tradition präsentiert und ländertypische Gestaltungsstile nebeneinanderstellt.  

Dazu eine großartige Infrastruktur mit umfassender Versorgung und Informationsmöglichkeiten auf dem gesamten Marktgelände, das im Süden beim Strandhotel Diessen | Sportplatz und Minigoldplatz | beginnt und in den nördlichen Seeanlagen beim Festplatz endet.
Gut gelöst ist auch die erstklassige Anbindung an das Marktgelände mit Shuttlebussen vom Großparkplatz bei Bierdorf, mit der Ammerseebahn [Augsburg - Weilheim - Garmisch], die am Marktgelände hält, sowie mit den Luxusschiffen der weiß-blauen Flotte, deren Dampfer zwischen Herrsching und Diessen pendeln und auf dem Wasserweg erste Blickbezüge zum Töpfermarkt schaffen, der zu den zu den Top Ten in Europa gehört.

WERKSTÄTTEN AUS 16 LÄNDERN IN EUROPA

In diesem Jahr sind 170 Töpfer aus 16 Ländern in Europa beisammen plus einer Werkstatt aus Jingdezhen | China mit Beispielen einer chinesischen Pinselmanufaktur. Sie eröffnen den Markt wie gewohnt zu Christi Himmelfahrt, am Donnerstag, 10. Mai und bleiben bis Sonntag, 13. Mai 2018. Täglich 10 bis 18 Uhr entlang des Diessener Seeufers.
 Heuer findet der Diessener Töpfermarkt zum 18. Mal mit Blick auf den gegenüberliegenden Heiligen Berg mit dem Kloster Andechs statt. Diessen ist in Festtagsstimmung –

EIN MEISTERWERK

Der Diessener Töpfermarkt ist vielseitig und in seiner Gestaltung ein Meisterwerk, das Marktleiter Wolfgang Lösche mit starkem Erlebnischarakter und mit teilweise bühnenreifer Marktarchitektur und Gliederung ausstattet: Einmal gibt es Situationen des klassischen Geschirrmarktes, zum anderen erleben Sammler eine Anlaufstelle der internationalen zeitgenössischen Keramik mit aktuellen Trends, die sich angesichts der hohen Länderbeteiligung als ein Kaleidoskop der schönen Dinge aus Ton präsentieren und einem grenzenlosen Spaziergang durch europäische Töpferwelten gleichen.
Noch ein Wort zur Geschichte: Heuer feiert die Töpfermarkt-Tradition in Diessen ihren 40. Geburtstag. Zu Christi Himmelfahrt 1978 eröffnete Keramiksammler und Keramikkenner Arthur Sudau den Süddeutschen Töpfermarkt auf seinem Privatgelände an der Rotter Straße, den die Marktgemeinde im Jahr 2001 übernommen hat und seitdem als Diessener Töpfermarkt am Seeufer und in den Seeanlagen ausrichtet.
Beate Bentele.


517efb333