Aktuelles / Kunst + Kultur / Diessener Töpfermarkt

DIESSENER TÖPFERMARKT 2017

von Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 25. Mai bis Sonntag, 28. Mai 2017, täglich 10 bis 18 Uhr, direkt am Ufer des oberbayerischen Ammersees.

Jahr für Jahr treffen sich 150 Töpfer aus vielen Ländern in Europa in der oberbayerischen Marktgemeinde Diessen am Ammersee.
Sie zeigen vier Tage lang einen Querschnitt des zeitgenössischen keramischen Schaffens: Geschirr, Gartenkeramik, dekorative Objekte, Kunst.
Freuen sie sich auf erlebnisreiche Tage bei Europas großem Keramik-Festival und genießen Sie die Künstlerkolonie Diessen mit ihrem reichen Kunst- und Kulturschaffen, mit ihrer international geschützten Natur, dem Wassersort und der bayerischen Wirtshauskultur – das alles zwischen den Metropolen Augsburg und München und gegenüber vom Heiligen Berg mit dem Kloster Andechs.

HÖCHSTE TÖNE
16. Diessener Töpfermarkt am See: Eine Erfolgsgeschichte
DIESSEN – Wer das Glück hatte, zu Christi Himmelfahrt 2016 den Diessener Töpfermarkt zu erleben, wird sich ein Leben lang nicht nur an den ultimativen Spaghetti-Teller erinnern, sondern an einen Töpfermarkt der Superlative. Marktleitung und Team schwärmen: Tiefblauer Himmel, tiefblauer See, schneeweiße Dampfer und Keramik aus den besten Werkstätten der halben Europäischen Gemeinschaft - 150 Werkstätten aus 24 Ländern in Europa – damit qualifiziert sich die Großveranstaltung am oberbayerischen Ammersee als zweitgrößte Veranstaltung in der Region zwischen Isar, Lech und Ammersee.

Das Marktleben zeigt sich von seiner schönsten Seite und erfüllt im Wortsinne den Wunsch, wie ihn Professorin Dr. Kerstin Abraham in ihrem Grußwort aus Kiel (Muthesius Kunsthochschule) beschreibt: „In Diessen geht es um das Bestaunen und Berühren des Schönen und um das Aussuchen, damit man das Schöne endlich nach Hause tragen darf.“

Marktleiter Wolfgang Lösche will die Freude, die er angesichts des grandiosen Marktes empfindet, in vollen Zügen weitergeben. Unermüdlich führt er über den Markt und stellt die preisgewürdigten Keramiker im Ausstellerzelt vor oder präsentiert stolz seinen exklusivsten Gast, der aus China angereist ist, weil ihn der Ruf des Diessener Marktes magisch angezogen hat. Jackson Li aus Jingdezhen ist seinerseits schon bei der ersten Begegnung mit Diessen fasziniert und hält in der aufgehenden Sonne ein ums andere Mal die Naturwunder und die Wunderwelten der Keramik mit der Handy-Kamera fest, um seine Eindrücke am laufenden Band immer wieder in seine chinesische Heimat zu schicken. Mit seiner seltenen und kostbaren Pinselmanufaktur steht er im Blickpunkt von einem der großen Töpfermärkte in Europa, den Benjamin Rohde (Brennofen Rohde Rosenheim) am Himmelsfahrtstag eröffnete.

Was bleibt sind die nachhaltigen Erinnerungen an unbeschreiblich schöne Tage unter einer heißen Frühsommer-Sonne mit rund 60.000 Besuchern, Marktbummlern und Keramiksammlern, die unentwegt mit den Ammersee-Dampfern, der Ammersee-Bahn und mit den Shuttlebussen von den Großparkplätzen eingetroffen sind.    
Beate Bentele.

Töpfermarkt 2016 - Eine Erfolgsgeschichte [mehr]

Diessener Keramikpreis [mehr]

Bildergalerie Töpfermarkt 2016 [mehr]

sehen Sie sich den Film über den Diessener Töpfermarkt aus dem Jahr 2013 an!

Beitrag aus dem BR-TV-Magazin „Zwischen Spessart und Karwendel" vom Mai 2013

sehen Sie sich hier ein Interview mit Rudi Strasser an

517efb333